Servicenavigation

Themennavigation

STAATSMINISTER
Dr. Markus Söder

Dr. Markus Söder

STAATSSEKRETÄR
Albert Füracker

Albert Füracker

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
02.07.2015 - Pressemitteilung

SÖDER: REKORD BEIM KOMMUNALEN FINANZAUSGLEICH // KOMMUNEN ERHALTEN 8,4 MILLIARDEN EURO
Reform der Schlüsselzuweisungen: Verbesserungen für strukturschwache Kommunen // gerechtere Erfassung der Einnahmen // Berücksichtigung sozial- und bildungspolitischer Aspekte

Finanzminister Dr. Markus Söder und die kommunalen Spitzenverbände haben sich auf ein Rekordhoch beim kommunalen Finanzausgleich 2016 geeinigt. „Unsere Kommunen erhalten dieses Jahr 8,4 Milliarden Euro“, verkündete Söder in München. „Außerdem bringt die nun erreichte Reform mehr Gerechtigkeit in das System der Schlüsselzuweisungen. Wir stärken damit den ländlichen Raum mit spürbaren Verbesserungen für strukturschwache Gemeinden durch höhere Stabilitätshilfen und Umverteilung“, so Söder weiter.

FÜRACKER: 20 NEUE ARBEITSPLÄTZE FÜR OBERVIECHTACH
Heimatstaatssekretär stellt Details zur Behördenverlagerung vor

„20 neue Arbeitsplätze sind ein Gewinn und eine nachhaltige Stärkung für die Stadt Oberviechtach und den Landkreis Schwandorf“, stellte Finanz- und Heimatstaatssekretär Albert Füracker bei einer Pressekonferenz zum Thema Behördenverlagerung in Oberviechtach am Freitag (26.6.) fest. Insgesamt werden in den Landkreis Schwandorf 45 Arbeitsplätze verlagert.

HINTERSBERGER: JETZT NOCH ONLINE ANMELDEN!
Anmeldeschluss für Studienplätze im öffentlichen Dienst in Bayern

Die Anmeldefrist für ein Studium ab 2016 in der öffentlichen Verwaltung und Justiz endet bei staatlichen Einstellungsbehörden am 5. Juli 2015. „Beim Studieren schon etwa 1.100 Euro verdienen und später einen vielseitigen, krisensicheren Beruf ausüben - wer daran interessiert ist, sollte sich beeilen“, stellte Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger mit Blick auf den bevorstehenden Anmeldeschluss fest. Die Online-Anmeldung für das Auswahlverfahren ist unter www.lpa.bayern.de möglich.
Soziale Netzwerke