Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Digitales GeländemodellDigitales Geländemodell

Das Digitale Geländemodell (DGM) beschreibt die Höhe der Geländeoberfläche durch eine Vielzahl von Punkten (dreidimensionale Koordinaten), die entsprechend miteinander verbunden, ein System von Kacheln ergeben. Dabei entsteht das abgebildete Drahtgitter.
Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung verfügt flächendeckend über ein DGM mit einer Gitterweite von 5 Metern, in Teilbereichen auch genauer. Dies entspricht einer Höhengenauigkeit von 0,3 Metern.

Das DGM wird aus den Höhenlinienkarten, aus der Auswertung von Luftbildern oder mit Hilfe des so genannten Laser-Scanning-Verfahrens gewonnen. Anwendungsbereiche sind Mobil-und Betriebsfunk, Planungsaufgaben, Straßen- und Wasserbau, Geologie, Meteorologie, Immissions- und Emissionsschutz, z. B. Lärmschutz.

Weiterführende Links:

 

Zurück