Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Berufsstart
Qualität in Handarbeit

Tätigkeitsfelder für Handwerker und Arbeiter reichen von der Hausmeisterei über den Botendienst bis zur Telefonzentrale. Bei der Schlösserverwaltung erweitert sich das Tätigkeitsfeld um Gärtner und Museumsaufsichtspersonal. Die Einstellungen erfolgen vor allem nach Bedarf beim Ausscheiden von Beschäftigten unmittelbar bei den jeweiligen Behörden. Es ist daher sinnvoll, vor einer Bewerbung unmittelbar mit den jeweiligen Dienststellen telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung finden bei der Vermessungsverwaltung ein breites Einsatzfeld im Außendienst. Die Einstellung in der Vermessungsverwaltung erfolgt zunächst grundsätzlich im Arbeitsverhältnis.