Servicenavigation

Themennavigation

Maibock-Anstich 2018
MAIBOCK-ANSTICH 2018

STAATSMINISTER
Albert Füracker

Albert Füracker

STAATSSEKRETÄR
Dr. Hans Reichhart

Dr. Hans Reichhart

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
25.04.2018 - Pressemitteilung

FÜRACKER: MEHR ZEIT ZUR ABGABE DER STEUERERKLÄRUNG
Abgabefrist für authentifiziert übermittelte elektronische Steuererklärung in Bayern verlängert // Tagung der Leiter der Finanzämter in Bayreuth

Wer seine Steuererklärung authentifiziert elektronisch an das Finanzamt übermittelt, erspart sich nicht nur Aufwand und Postversand. Auch in diesem Jahr bekommen Bürgerinnen und Bürger in Bayern für die Abgabe ihrer elektronisch authentifizierten Steuererklärung zwei Monate mehr Zeit. „Für all diejenigen, die authentifiziert per ELSTER ihre Steuererklärung abgeben, wird eine Neuregelung in Bayern vorgezogen und es gilt schon in diesem Jahr eine verlängerte Frist. Mit dem teilweisen Vorziehen der gesetzlichen Neuregelung schaffen wir einen zusätzlichen Anreiz zur weiteren Digitalisierung der Steuerveranlagung“, teilte Finanzminister Albert Füracker auf der Amtsleitertagung der bayerischen Finanzämter am Mittwoch (25.4.) in Bayreuth mit.

FÜRACKER: ROSENBURG ERSTRAHLT IM ALTEN GLANZ
Große Baumaßnahme auf der Rosenburg bei Riedenburg kommt zum Abschluss

Nach mehr als fünfjähriger Bauzeit kommt die Generalsanierung der Rosenburg bei Riedenburg nun endgültig zum Abschluss. Der Freistaat investierte rund 4,7 Millionen Euro in die Instandsetzung der fünf Dachstühle und der Burgmauern sowie den barrierefreien Ausbau der Freiflächen. „Die Rosenburg ist das Wahrzeichen von Riedenburg. Die Restaurierung lässt nicht nur dieses Kulturgut unserer Heimat wieder im alten Glanz erstrahlen. Wir stärken damit auch die gesamte Tourismusregion des Altmühltals“, teilte Finanz-und Heimatminister Albert Füracker am Dienstag (24.04.) mit.

FÜRACKER: ONLINE ANMELDEN UND ZUKUNFT SICHERN
Endspurt für Ausbildungsplätze im öffentlichen Dienst in Bayern

Die Anmeldefrist für die Ausbildungsplätze 2019 endet bei den meisten nichtstaatlichen Einstellungsbehörden bereits am 1. Mai 2018, bei staatlichen Einstellungsbehörden Bayerns am 13. Mai 2018. „Etwa 1.300 Ausbildungsplätze in der öffentlichen Verwaltung und Justiz bieten eine vielseitige und absolut krisensichere Berufsperspektive. Wer interessiert ist, sollte sich also beeilen“, stellte Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mit Blick auf den bevorstehenden Anmeldeschluss fest. Die Online-Anmeldung für das Auswahlverfahren ist unter www.lpa.bayern.de möglich.
Soziale Netzwerke